Herzlich Willkommen

Homepage der Gemeinschaftsgrundschule Brüser Berg

Unsere Schule

Die Gemeinschaftsgrundschule Brüser Berg stellt sich vor

Unsere Leitlinien

Die GGS Brüser Berg ist eine gemeinsame Grundschule für alle Kinder

Pädagogische Konzepte

Grundorientierung, pädagogische Schwerpunkte und verbindliche Standards an unserer Schule

Informationen A - Z

Hier bekommen Sie detaillierte Informationen über unsere Schule

Termine

Hier finden Sie alle aktuellen Termine

Kontakt

Kontaktinformationen der Gemeinschaftsgrundschule Brüser Berg

A K T U E L L E Informationen (35.) Stand Donnerstag, 06.01.2022

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern für das neue Jahr 2022 alles Gute, viel Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

Bitte beachten Sie folgende Informationen des MSB (Ministerium für Schule und Bildung) des Landes NRW:

Der Schulstart am Montag, 10.01.2022 wird wie geplant im Präsenzunterricht erfolgen. Die Kultusministerinnen und Kultusminister der Länder haben in ihrem Beschluss vom 5. Januar 2022 noch einmal bekräftigt, dass Präsenzunterricht auch in Zeiten des Aufkommens der Omikron-Variante höchste Priorität hat.

1. Ausweitung der Testungen an Schulen ab 10. Januar 2022

Aufgrund der Omikron-Variante und der Impfdurchbrüche wird die schulische Teststrategie zum Schulstart angepasst.

Um gerade nach den Ferien möglichst viele Infektionen frühzeitig zu entdecken und eine weitere Verbreitung in den Schulen zu vermeiden, werden ab dem 10. Januar 2022 zunächst in die bewährten Teststrategien alle Personen, auch immunisierte, verpflichtend einbezogen (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, weitere an Schule Beschäftigte).

1.1 Schultestungen für Schülerinnen und Schüler (Pool- und Einzeltests)

Montag, 10.01.: Alle Schülerinnen und Schüler werden getestet (auch geimpfte und genesene)

Dienstag, 11.01.: Es finden keine Testungen statt

Mittwoch, 12.01.: Die Klassen 1 und 2 werden getestet

Donnerstag, 13.01.: Die Klassen 3 und 4 werden getestet

Ab dem 17.1. wird unser bekannter Testrhythmus fortgesetzt:

Montag und Mittwoch: Klassen 1 und 2 (Pool- und Einzeltests)

Dienstag und Donnerstag: Klassen 3 und 4 (Pool- und Einzeltests)

Bitte beachten Sie nach dem 10.01.:

Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz (14 Tage nach der 2. Impfung) können nach wissenschaftlicher Einschätzung weiterhin am Lolli-Testverfahren teilnehmen ohne Risiko, das Testergebnis des PCR-Pools zu verfälschen.

Genesene Schülerinnen und Schüler dürfen in den ersten acht Wochen nach ihrer Rückkehr aus der Isolation nicht am Lolli-Testverfahren teilnehmen. Sie sind deshalb in diesem Zeitraum von der Testpflicht in der Schule befreit (außer am 10.1.).

Hintergrund für diese Regelung ist, dass bei Genesenen eine längere Zeit noch Viruspartikel nachgewiesen werden können und in diesen Einzelfällen der hoch sensitive PCR-Test immer noch zu einem positiven Pool- und Einzeltest führen kann. Nach Ablauf von acht Wochen nehmen auch genesene Schülerinnen und Schüler wieder am Lolli-Testverfahren teil.

Nehmen Schülerinnen und Schüler aus anderen Gründen nicht an den Schultestungen teil, müssen sie, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen, zu dem Zeitpunkt der vorgesehenen Schultestung einen Nachweis über einen negativen Bürgertest vorlegen.

1.2 Testungen von Beschäftigten

Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie andere in Schule beschäftigten Personen, die immunisiert sind, führen ab dem 10. Januar 2022 dreimal pro Woche einen Antigen-Selbsttest in eigener Verantwortung durch oder haben den Nachweis über einen negativen Bürgertest vorzulegen.

2. Maskenpflicht:

Die Maskenpflicht gilt weiterhin.

Auf dem Schulhof gilt grundsätzlich keine Maskenpflicht.

Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass Ihr Kind eine passende Maske trägt und immer eine Ersatzmaske im Schulranzen hat.

3. Elternsprechtage / Elterngespräche / Schulmitwirkungsgremien:

Gemäß der Coronabetreuungsverordnung dürfen nur immunisierte oder getestete Personen an den schulischen Nutzungen in Schulgebäuden teilnehmen.

Auch Eltern dürfen die Schulen demnach nur dann betreten, wenn sie immunisiert oder negativ getestet sind und einen entsprechenden Nachweis bei sich führen. Dabei darf der Testnachweis für einen Antigen-Schnelltest höchstens 24 Stunden alt sein, für einen PCR-Test höchstens 48 Stunden.

Außerdem sind im Schulgebäude grundsätzlich von allen Personen medizinische oder FFP2 Masken zu tragen.

4. Schulschwimmen:

Im Schwimmunterricht gilt ebenfalls die 3G-Regelung. Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren gelten dabei als getestet und benötigen auch keinen Nachweis.

5. Hygienemaßnahmen:

Die Vorgaben für Hygiene und den Infektionsschutz werden an unserer Schule auch weiter streng eingehalten: Stoßlüften alle 20 Minuten, Querlüften, wo immer es möglich ist, Lüften während der gesamten Pausendauer, Abstand, wann immer es möglich ist, passende medizinische Masken, richtiges Niesen und Händewaschen, …

6. Symptomatische Personen:

Es gilt auch weiterhin: Symptomatische Personen sollen gar nicht erst in die Schule kommen. Wenn Erkrankte (oder deren Eltern) den Verdacht haben, dass eine COVID-19-Erkrankung vorliegen könnte, müssen diese Schüler/innen zu Hause bleiben.

Wir hoffen, dass die getroffenen Maßnahmen allen Schülerinnen und Schülern weiterhin einen möglichst störungsfreien Präsenzunterricht sichern und möchten alle bitten, die Hygienevorgaben einzuhalten. Vielen Dank!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

D. Kelbl                       und das Kollegium der GGS Brüser Berg

(komm. Schulleitung)